Aktuelles / Archiv

OSPHYSIO - was erwartet mich?

Mal ehrlich! Du vereinbarst Termine für Physiotherapie. Fährst eine halbe Stunde durch die Stadt. Dann liegst Du für 20 Minuten auf der Liege. Ein wahrscheinlich gut ausgebildeter Physiotherapeut bekommt nicht die Möglichkeit zu zeigen, was er kann. Die Zeit ist zu knapp. Er mobilisiert deine Gelenke, lockert Muskeln und Faszien. 

Dein restlicher Tag hat noch 23 Stunden und 40 Minuten. Deine restliche Woche noch 167 Stunden und 40 Minuten. 167 Stunden und 40 Minuten in denen Dein Körper sich wieder bequem in deinen Ausgangszustand zurückzieht.

Du sitzt am PC, die Hüften gebeugt, der Rücken rund, die Schultern vorne.

Und zack! Bist Du wieder in der gleichen Situation wie zuvor.

Des Rätsels Lösung? Etwas mehr Zeit, um Dich zu instruieren, was Du selber machen kannst, um Dich zu regenerieren. Eine Anleitung selbst aktiv zu sein.

Eine Stunde - eins zu eins mit dem Therapeuten - vergeht auch wie im Flug. Aber es besteht die Möglichkeit, Manuelle Therapie mit Funktionelles Training - mit dem eigenen Körpergewicht (also auch im Büro oder zuhause im Wohnzimmer ausführbar) zu kombinieren.

Du wirst mit einem individuell für Dich zugeschnittenem Trainingsplan ausgestattet. Im Anschluss folgen passive Maßnahmen, wie Fango oder Elektrotherapie - oder Du nutzt die Gelegenheit, Deine Übungen nochmal selbstständig zu wiederholen oder Dich an den Ausdauergeräten auszupowern.

Nimm Dir die Zeit für Dich!

Bilder: Shutterstock